Aargauischer Fussballverband

Der AFV bleibt optimistisch

Den Kopf in den Sand stecken ist keine Option: Sobald der Bundesrat die Einschränkungen bezüglich Trainings- und Spielbetrieb im Amateursport wieder lockert, wird im Kanton Aargau wieder Fussball gespielt werden können.

Der Aargauische Fussballverband (AFV) behält auch über die kalten und manchmal düsteren Adventstage seinen Fussball-freundlichen und optimistischen Ansatz in der Organisation des Fussballbetriebs und in der Spielplangestaltung für das Jahr 2021 bei. Konkret heisst das: Sobald der Bundesrat die Einschränkungen bezüglich Trainings- und Spielbetrieb wieder lockert, gibt der AFV „grünes Licht“ und ermöglicht Fussball in unserem Verbandsgebiet. 

Der AFV wählt einen pragmatischen und optimistischen Ansatz: Falls der Bundesrat beispielsweise per Februar 2021 Lockerungen im Amateurfussball beschliesst, sind der Trainings- und Spielbetrieb im Aargau per Februar wieder möglich. Die Spielpläne wurden mit Ausnahme derjenigen Kategorien, in denen noch Entscheidungen anstehen, bereits jetzt auf der AFV-Website und im Clubcorner publiziert. Sollten die Spiele an den geplanten Daten aufgrund der geltenden Verordnungen nicht durchgeführt werden können, informieren wir frühzeitig über die neuen Spiel- und Rundenansetzungen. (AFV)

 

zurück

Teste dich jetzt:

Facebook-Stream

Football-Pool