Aargauischer Fussballverband

UPDATE CORONAVIRUS: Communiqué des SFV

Der Bundesrat hat neue Lockerungen der Corona-Massnahmen mit Wirkung ab Montag, 19. April 2021, verkündet, u.a. auch für den Amateursport von Erwachsenen. Leider haben diese Lockerungen jedoch kaum positive Auswirkungen für den Fussball. Obwohl wir uns bei verschiedenen Stellen für Öffnungen für den Fussball stark gemacht haben, bleibt es somit für uns alle bei den folgenden Bedingungen für die aktive Ausübung unseres geliebten Sports.

  • Jugendliche mit Jahrgang 2001 und jünger (also alle Kategorien der JuniorInnen) können als komplette Teams und mit Körperkontakt trainieren und spielen (Meisterschaft, Cup und Trainingsspiele). Es sind keine ZuschauerInnen zugelassen. 
  • Ebenso trainieren und spielen dürfen Teams von Ligen mit professionellem und semiprofessionellem Spielbetrieb (Männer: Super League, Challenge League, Promotion League; Frauen: Women’s Super League, NLB und 1. Liga; maximal 100 ZuschauerInnen bzw. 1/3 der Sitzplatzkapazität der Anlage). 
  • SpielerInnen mit Jahrgang 2000 und älter können in Gruppen von maximal 15 Personen entweder ohne Körperkontakt oder mit Maske und Körperkontakt trainieren. Wettkämpfe sind für diese Kategorien faktisch weiterhin verboten (Obergrenze von 15 Personen).
  • Für alle Aktivitäten sind die bekannten Schutzkonzepte einzuhalten. 

Der Zentralvorstand des SFV wird sich an seiner Sitzung vom 23. April 2021 mit dieser Ausgangslage beschäftigen. Er wird dabei insbesondere diskutieren, wie es mit dem Spielbetrieb derjenigen Kategorien weitergehen soll, die aktuell nicht spielen und nur mit Einschränkungen trainieren dürfen. Wir werden euch im Anschluss daran umgehend detaillierter informieren. Bis dahin bitten wir euch alle weiter um Geduld. (SFV)
 

Unsere Juniorinnen und Junioren können den Trainings- und Spielbetrieb weiterhin wie geplant absolvieren - die Aktiven und Senioren müssen sich dagegen weiterhin in Geduld üben.

zurück

Teste dich jetzt:

Facebook-Stream

Football-Pool